Freitag, 25. April 2014

Wenn die Erdbeere den Rhabarber küsst...

Wenn die saftige, süße Erdbeere den jungen, knackigen Rhabarber küsst...entsteht etwas ganz Großartiges:
Der Erdbeer-Rhabarber-Pie.
Das ahnte scheinbar auch die amerikanische Küchen- und Einrichtungsgöttin Martha Stewart, denn sie hat ein traumhaftes Pie-Rezept mit Rhabarber und Erdbeeren kreiert. Vor einiger Zeit bekam ich das grandiose Buch "Pies and Tarts by Martha Stewart" geschenkt und habe ihr Rezept für den "Strawberry & Rhubarb Pie" ins Deutsche übersetzt, die Maßangaben umgerechnet und auf deutsche Zutaten hin angepasst.
Dieser Pie, den es hauptsächlich von April bis Juni bei uns gibt, da ich nicht viel von eingefrorenem Obst halte, hat es mittlerweile zu einer festen Größe in unserer Familie geschafft.

Da es im Moment an jeder Ecke frischen Spargel und Erdbeeren zu kaufen gibt, möchte ich heute dieses Rezept mit euch teilen. Ich empfehle die Zubereitung in einer teflonbeschichteten Pie-Form mit herausnehmbarem Boden.



Zutaten für den Mürbeteig:
- 250 gr. Mehl
- 1 Messerspitze Backpulver
- 1 Eigelb
- 120 gr. Zucker
- Mark aus einer Vanilleschote
- 180 gr. kalte Butter
- 2 Esslöffel kalte Milch

Zutaten für die Füllung:
- 400 gr. frischer, junger Rhabarber
- 300 gr. frische Erdbeeren
- 20 gr. Speisestärke
- 20 gr. Mehl
- 2 Esslöffel Ahornsirup
- 100 gr. brauner Zucker
- 20 gr. Butter


Für den Teig müsst ihr zunächst die Zutaten mit dem Knethaken des Mixers oder von Hand zu einem geschmeidigen Teig kneten und ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Dann rollt ihr ca. 2/3 des Teiges mit einem Nudelholz aus und legt diese Teigplatte in eine, mit etwas Butter gefettete, Pie-Form. Den Teigboden müsst ihr mit einer Gabel mehrfach einstechen, damit der Teig beim Backen nicht zu sehr aufgeht oder sich wellt. Den Teig backt ihr nun im vorgeheizten Ofen bei ca. 180 Grad Umluft ca. 10 Minuten vor. Durch das Vorbacken wird der Teig fester und kann die Fruchtfüllung besser halten, ohne wässrig zu werden.
Für die Füllung viertelt ihr die gewaschenen Erdbeeren. Dann putzt ihr den Rhabarber, allerdings ohne ihn zu schälen, und schneidet ihn in ca. 1 cm breite Stückchen. Nachdem ihr die Erdbeeren mit dem Rhabarber vermischt habt, gebt ihr den Zucker und den Ahornsirup hinzu und siebt das Mehl sowie die Speisestärke über die Fruchtmischung. Alles gut verrühren und dann auf den Teig in eurer Pie-Form, die inzwischen abgekühlt sein sollte, geben und verteilen. Mit einer Gabel oder einem Messer kleine Butterflöckchen gleichmäßig auf der Fruchtfüllung verteilen.
Nun kommt der etwas kniffelige Part: Den restlichen Teig könnt ihr nun abermals mit dem Nudelholz ausrollen und mit einem Teigrädchen ca. 14 Streifen ausschneiden, die jeweils ca. 1 cm breit sein sollten. Was die Länge der Teigstreifen betrifft, so müsst ihr euch an dem Durchmesser der Pie-Form orientieren. Diese Teigstreifen legt ihr nun gitterförmig auf die Fruchtmischung und schneidet die Ränder ab und drückt sie etwas fest.
Jetzt kann euer Pie für ca. 45 Minuten bei ca. 180 Grad Umluft in den Ofen......und hmmmmmm!
Viel Spaß beim Backen und wie immer gilt: Bei Fragen, einfach fragen....ich helfe gerne weiter!

Kommentare:

  1. Das klingt sehr verlockend! Yummie :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich teste ihn direkt am Montag. Danke für das Rezept!

    AntwortenLöschen