Freitag, 29. Mai 2015

Alle Vögel sind schon da...und ich auch wieder!

Meine Lieben, ich habe es geschafft! Nach über drei Monaten strenger Bettruhe mit ganz vielen Höhen und Tiefen, bin ich wieder zurück im Leben. Und kaum zu glauben, aber das Baby ist immer noch im Bauch! Jetzt, da sie offiziell kommen dürfte, will sie nicht mehr....Mädchen eben. :-) Das ist aber gar nicht schlimm, sondern lässt mir noch ein bisschen Zeit, alles für ihre Ankunft vorzubereiten. Außerdem genieße ich es so sehr, mich endlich wieder bewegen zu dürfen, mit meinem Sohn zu spielen, mich mit Freundinnen zu treffen und vor allem an die frische Luft zu dürfen. Last not least kann ich nun auch wieder kreativ sein und darüber bloggen. In meiner Zeit der Bettruhe konnte ich außer stricken, Netflix-binge-watching und lesen nämlich nicht wirklich etwas machen...aber vielleicht veröffentliche ich demnächst auch mal was über meine gestrickten Babysachen oder ein paar Buchempfehlungen - unfassbar, aber ich habe über 40 Bücher verschlungen während ich liegen musste.

Hier nun aber mal wieder etwas Genähtes für euch: Ein Vögelchen-Mobile
Eigentlich war es mein Plan, ein eigenes Baby-Mobile zu basteln, nachdem ich vom Bett aus stundenlang das gesamte Netz nach schönen Mobiles zu kaufen abgesucht hatte, aber nicht so wirklich fündig wurde. Nachdem der Arzt wieder "grünes Licht" zur Bewegung gab, führte mich einer meiner ersten Wege an die Nähmaschine, die in den letzten Wochen ja so sträflich vernachlässigt wurde. (Ok, vorher habe ich noch einen Kuchen gebacken, das musste einfach sein.) Ziel: Ein Baby-Mobile mit Vögelchen. Auf Pinterest hatte ich nämlich ein super einfaches Schnittmuster für kleine Vögel aus Stoff entdeckt, und zwar von Spool Sewing, das ihr hier finden könnt.

Das schöne an diesem Schnittmuster ist, dass es unglaublich einfach zu nähen ist und man bis auf ein paar Stoffreste und etwas Füllwatte weder besondere Nähkenntnisse noch umfangreiches Material benötigt. Die Stöckchen für das Mobile habe ich einfach im Garten aufgesammelt und etwas Nylonschnur und Silberdraht hatte ich sowieso noch zu Hause.
Nachdem die Vögelchen fertig genäht, ausgestopft und die Füllöffnung mit einem Matratzenstich geschlossen wurde, habe ich sie mit Draht auf den Stöckchen befestigt und diese dann mit Nylonschnur aufgehängt. Dabei muss man das Gewicht vorsichtig austarieren, ein ganz schöner Balanceakt. Als es dann fertig war, musste ich dann schnell feststellen, dass es für ein Babymobile dann vielleicht doch etwas überdimensioniert ist. Also hängt das Mobile jetzt über unserem Küchentisch und verleiht dem Essbereich einen schönen Farbakzent.
Und damit unser Baby nicht auf ihr Mobile verzichten muss, habe ich schon eine neue Idee für eine etwas kleinere, babygerechte Version in petto...natürlich veröffentliche ich diese auch wieder hier im Blog. Ihr könnt gespannt sein.
Ich gehe jetzt noch ein bisschen raus in den Garten...die Sonne genießen...denn ich bin blass wie ein Vampir. Wie ein sehr sehr dicker Vampir. :-)


Kommentare:

  1. Dein Mobile ist wunderschön geworden! Bekommt das kleine Baby denn jetzt ein kleineres, eigenes?

    Liebe Grüße, Sophina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Sophia! Die kleine Maus bekommt jetzt sogar noch zwei Baby-Mobiles: Eines für das Laufställchen und eines über die Wickelkommode. Ich hab da auch schon ein paar Ideen...die Ergebnisse zeige ich hier im Blog! :-)

      Löschen
  2. Schön das es Dir wieder gut geht. Das Mobile ist klasse, so schön bunt!

    AntwortenLöschen
  3. Dankeschön Katrin! Ich bin auch froh, dass die Zeit des Untätig seins vorbei ist. Jetzt gibts auch wieder Blogbeiträge. :-) Dir ein wunderschönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  4. Hey, freue mich für Dich, dass wieder alles im Lot ist. So 3 Monate Bettruhe müssen ja wirklich mürbe machen! Aber demnächst wirst Du ja dann um so mehr Wirbel haben :-D
    Alles Liebe...und wenn die junge Dame bei der Aussicht auf solche tollen Mobiles nicht bald kommt...dann weiß ich auch nicht!

    AntwortenLöschen