Montag, 4. August 2014

Ein Allroundtalent namens Ribba

Wovon kann man nie genug haben? Klarer Fall: Stoffe.
Wenn es aber um nützliche Dinge geht, die das Leben leichter machen und jedes Zimmer auf einfache Weise verschönern können, dann würde ich mich für ihn entscheiden: Ribba, die Bilderleiste von Ikea.
Ribba und mich verbindet eine jahrelange Liebe. So hat er mir schon in meinen Studentenwohnungen stets treu zur Seite gestanden und mir geholfen, meine Lieblingsbilder, Bücher und allerlei Schönes ins rechte Licht zu rücken.
Und auch jetzt in unserem Familiendomizil ist Ribba unverzichtbar. Deshalb findet man ihn bei mir in fast jedem Zimmer.
So zum Beispiel in meiner Küche. Ich liebe Koch- und Backbücher und die meisten von ihnen haben wunderschöne Cover - viel zu schön, um sie im Regal zu verstecken. Da bietet Ribba eine gute und einfache Möglichkeit, die Lieblingsexemplare immer im Blick zu haben:

Die Ribba Bilderleisten bieten nicht nur Platz für Bücher, sondern eigenen sich auch wunderbar als Gewürzregale. So fühlt sich meine Herbaria Gewürzdosen-Sammlung auf dem Ribba ebenfalls sehr wohl. Die Gewürzdosen von Herbaria sehen übrigens nicht nur schick aus und tragen originelle Namen, sondern beinhalten großartige Gewürzmischungen in Bio-Qualität...und das alles ohne Konservierungsstoffe, Zusätze und Geschmacksverstärker.


Ein weitere Fall für Ribba: Das Kinderzimmer! Besonders Kinderbücher können mit ihren liebevoll gestalteten Covern zu einem tollen Hingucker sein. Das erleichtert auch die Auswahl der Gute-Nacht-Lektüre.

Habt ihr auch einen Ribba zu Hause? Und wenn ja, wie bzw. wo wird er bei euch eingesetzt? Habt ihr eventuell noch andere Ideen zur Verwendung? Ich bin gespannt auf eure Ideen!







Kommentare:

  1. Jaaaa...die gibts bei uns auch. Im Kinderzimmer, so wie bei Dir. Mit kleinen Bilderrahmen bzw. ersten Büchern! Sieht schön aus bei Dir :-)
    LG Nina

    AntwortenLöschen
  2. :) Ich liebe diese Regale auch und wärem nicht genau an der Stelle wo ich sie für das Kinderzimmer vorgesehen habe unüberwindware Stahlträger in der Wand eingelassen könnte auch Erik sich über so ein Bücherregal freuen. Sieht toll auch!

    AntwortenLöschen